"Man kann den Menschen nichts beibringen.
Man kann ihnen nur helfen,
es in sich selbst zu entdecken."

(Galileo Galilei) 

 Förderung in den unterschiedlichen Bildungsbereichen 

Einer Frage nachgehen heißt, nicht immer gleich Antworten bieten, sondern gemeinsam danach suchen. Wir gestalten den Alltag gemeinsam mit ihrem Kind und ermöglichen ihm durch die verschiedenen Erfahrungs- und Spielräume das Lernen spielerisch zu erfahren.

Dazu geben wir ihrem Kind die:

  • benötigte Zeit um Probleme zu lösen, Ideen zu entwickeln und es selber tun zu können.
  • benötigte Hilfestellung der Erzieherin um mit ihr gemeinsam zu lernen. 

 Bewegungserziehung und –Förderung:

Bewegung macht Kindern Freude. Um sich gesund entwickeln zu können, brauchen Kinder regelmäßig Bewegung. Durch die Bewegungserziehnung erwirbt ihr Kind motorische Grundfertigkeiten, lernt sie zu beherrschen und gelangt so zu seiner Bewegungunssicherheit. Sich bewegen können heißt: Die Welt erobern! Wir geben ihrem Kind die Möglichkeit, sich in seiner Umwelt zu bewegen.

Z.B. In der Turnhalle durch: 

  • die Sprossenwand und Kletternetz
  •  das Trampolin
  • die Langbank
  • die Weichbodenmatte
  • Rhytmikgeräte

Im Garten durch:

  •  Roller, Rädchen und verschiedenen Spielgeräten

In der Gruppe durch:

  • Spaziergänge und Exkursionen 

 Sprachliche Bildung und Erziehung

Sprachkompetenz ist eine Schlüsselqualifikation und sie ist eine wesentliche Voraussetzung für  für eine volle Teilnahme am gesellschaftlichen- kulturellen Leben.  Ziel ist es ihrem Kind Freude an Sprache zu vermitteln. Ihm die Möglichkeit zu geben, die Bedürfnisse und die Fähigkeiten seiner eigenen Gefühle, Erlebnisse und Gedanken sprachlich mit zuteilen. Wir helfen mehrsprachig aufwachsenden Kindern bei der Eingliederung und dem Erlernen der Sprache. Auf die gesamte Kindergartenzeit bezogen sind damit die Erfahrungen und der Umgang mit Buch-, Erzähl-, Reim- und Schriftkultur gemeint. Durch den Umgang mit Bilderbüchern, Geschichten, Märchen, Fingerspielen oder Reimen entwickelt ihr Kind bei uns Kompetenzen die ganz wesentlich zur Sprachentwicklung beitragen.

 

Mathematische Bildung und Erziehung

Die Welt, in der Kinder aufwachsen, ist voller Mathematik. Formen, Zahlen und Mengen sind überall zu entdecken. Im Vordergrund steht nicht das kognitive Lernen mathematischer Inhalte, sondern die spielerischen und ganzheitlichen Lernerfahrungen im Bezug auf Mathematik. Wir lassen ihr Kind in seinen Lernprozessen mit allen Sinnen und spielerisch mit mathematischen Inhalten experimentieren, damit es einen kreativen und freudigen Umgang mit Mathematik entwickeln. Z.B. durch

  •  Aufräumen- Sortieren nach Eigenschaften
  • Konstruktionsmaterial
  • Fingerspiele, Kreisspiel
     

Gesundheitserziehung

Gesundheitserziehung wird in unserer Einrichtung als körperliche Gesundheit und seelisches Wohlbefinden verstanden. Wir vermitteln gesundheitsbewusstes Verhalten und Handeln in alltäglichen Situationen damit die Kinder zu eigenverantwortlichen Menschen für sich und ihre Mitmenschen werden. Z.B. durch:

  •        Wahrnehmungsübungen
  •          Gefahren erkennen und vermeiden
  •          Hygiene und Körperpflege (Geschirr spülen, Hände waschen, Taschentücher…)
  •          Kuschelecke
  •          Gesundes Frühstück
  •            Gemeinsames Essen

Ästhetische, bildnerische und Kulturelle Bildung

Ästhetische Bildung und Erziehung bedeutet; Kinder in ihrer Gesamtpersönlichkeit zu fördern. Sie versucht Kopf (Kognition), Herz (Emotion) und Haut (Motorik) mit ihrem Angebot zu erreichen. Durch das Zusammenwirken dieser drei wird ihrem Kind ermöglicht verschiedene Arbeiten herzustellen. Es kann Werkzeuge, Farben und verschiedene Materialien richtig verwenden oder ggf. umfunktionieren. Ihrem Kindern wird ermöglicht sein eigenes Leben mit dem anderer zu vergleichen, Unterschiede festzustellen und  tolerieren lernen. Alle diese Erfahrungen gehen über die Sinne und werden miteinander verknüpft. Z.B. durch:

  •          Sinneserfahrungen im Snoozelraum
  •          Rollenspiele
  •         Tänze einzustudieren und aufzuführen
  •          Malen und Gestalten in den Gruppen oder im Werkraum
  •         Umgang mit Werkzeug und Werkstoffen zu üben
  •          Experimentieren mit Farben

Musikalische Bildung und Erziehung

Wir fördern musikalische, gestalterische und künstlerische Kompetenz dadurch, dass wir die kreative Energie ihres Kindes zulassen. Jedes Kind zeigt von Geburt an Interesse an Tönen, Geräuschen und Klängen in seiner Umwelt. Wir sehen Musikalische Erziehung auch in Verbindung der sprachlichen Entwicklung und Form des körperlichen Ausdrucks. Z.B. durch:

  •          Liedeinführung
  •            Gemeinsamer Singkreis aller Gruppen
  •           Tägliches Abschlußlied
  •           Musikalische Gestaltung von Geburtstagsfeiern
  •           Fingerspiele, Kreis- und Singspiele
  •         Angebot von Kinderleider-CD`s
  •           Klanggeschichten
  •           Umgang und Gebrauch von Orff- Instrumenten und Rhythmik Instrumenten
  •           Körperinstrumente(klatschen, stampfen.)
  •          Bewegung zu Musik, Tanz

Umweltbildung-/ Erziehung

Umweltbildung und –Erziehung nimmt ihren Ausgang von der Naturbegegnung, von Erlebnissen mit Tieren und Pflanzen. Der Umgang mit Naturmaterialien regt Phantasie und Kreativität an. Ihr Kind lernt seine Umwelt mit allen Sinnen zu erfahren und sie als unersetzlich und verletzbar wahrzunehmen. Z.B. durch:

  •           Jahreskreis bewusst erleben
  •           Umwelt- und Naturvorgänge beobachten
  •           Umwelt mit allen Sinnen wahrnehmen
  •           Naturmaterialien sammeln und betrachten
  •           Exkursionen in die nähere Umgebung
  •           Bilder- , Sachbücher, Geschichten
  •           Lieder
  •           Pflanzen in der eigenen Gruppe

 

Nach oben