Fortbildung und Schulung der pädagogischen Mitarbeiter

„Zweijährige sind nicht einfach nur ein Jahr jünger und unerfahrener als die Dreijährigen. Zweijährige sind nicht Dreijährige, die noch in die Hose machen, beim Essen kleckern und nicht mit der Schere umgehen können. Sie sind bezüglich ihres Entwicklungsstandes, ihrer Bedürfnisse, Risiken und Ansprüche noch ganz andere Kinder als Dreijährige.“

(Auszug aus der Fachzeitschrift KOMPAKT).

 

Diese Gegebenheit ist dafür verantwortlich, dass wir uns vor der Aufnahme der jüngeren Kinder intensiv mit der Entwicklungspsychologie der unter Dreijährigen auseinander gesetzt haben und überlegten, wie und wodurch sich die Bedürfnisse der „Kleinen“ von den „Großen“ unterscheiden. Ebenfalls war und ist es uns wichtig, im Team zu überlegen, wie die Integration und die Umsetzung eines U3 Konzeptes in die Praxis stattfinden kann. Des Weiteren entspricht es unserem Personalentwicklungskonzept, dass die Mitarbeiterinnen unserer Einrichtung regelmäßig an Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen teilnehmen.

Nach oben